Familienfreundlicher Betrieb

Die AWG wurde erneut als familienfreundlicher Betrieb zertifiziert

AWG-Geschäftsführer Thomas Grundmann nahm das Zertifikat von Brigitte Mohn entgegen. Mohn ist Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung, die die Auszeichnung verleiht. (Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne)

Ennigerloh/Herne. Die AWG nahm am zweiten Erneuerungsprozess des Prüfverfahrens für das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ teil. Mit Erfolg: Die Verleihung des Prüfzertifikats, Herausgeber ist die Bertelsmann Stiftung, fand im Zuge einer Fachveranstaltung in Herne statt. AWG-Geschäftsführer Thomas Grundmann nahm das Zertifikat persönlich entgegen.

Für einen „familienfreundlichen“ Arbeitgeber ist es zu jeder Zeit ratsam, mit der wichtigsten Ressource - den Mitarbeitern - sorgsam umzugehen, denn sie können nur dann die für den Erfolg ihres Unternehmens gute Leistung bringen, wenn Sie zufrieden sind. Dazu gehört vor allem auch die Möglichkeit, die privaten und beruflichen Verpflichtungen und Interessen miteinander in Einklang zu bringen.

Das Siegel wurde der AWG erstmals im Jahr 2012 verliehen. Damals unterzog sich das Unternehmen einem ausführlichen Prüfverfahren, bei dem unter anderem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befragt wurden und viele Kennzahlen aufgenommen wurden. Ergebnis damals wie heute: Die AWG schneidet sehr gut ab. Jetzt wurde das Zertifikat zum zweiten Mal erneuert und gilt bis 2021.