Erster Wiederverwendungstag in Sendenhorst gut angenommen

Viel los am Recyclinghof der AWG

Einen Fahrradanhänger voller gut erhaltener Schätzchen brachten die Eheleute Kersting am Samstag zum Wiederverwendungstag in Sendenhorst.

Wiederverwendungstag: Mit der Aktion auf den Recyclinghöfen erleichtern die AWG und HORIZONTE den Weg zur Wiederverwendung.

Der erste Wiederverwendungstag auf dem Recyclinghof in Sendenhorst wurde gut angenommen. Viele Kundinnen und Kunden kamen spontan ein zweites Mal mit ihren alten Schätzchen zum Hof, nachdem sie vor Ort von der Aktion erfahren hatten. Der Verein HORIZONTE e.V. möchte genau solchen Dingen ein zweites Leben einhauchen und war darum am Samstag auf dem Recyclinghof der AWG in Aktion.

Mit dem Rad kamen die Eheleute Kersting zum Recyclinghof und hatten ihren Anhänger vollgepackt: „Unsere Kinder sind den Sachen einfach entwachsen.“ Rund 35 Mal begutachtete das Team an diesem Vormittag, ob sich etwas für das Gebrauchtwarenkaufhaus eignet. Hier werden die Schätzchen später zu einem kleinen Preis angeboten. In Sendenhorst wurden neben Büchern, Kleidung und Küchengeräten auch Rollatoren und Fahrräder abgegeben. Ein schöner Kinderwagen war auch dabei. Am Ende der Aktion war der Transporter gut beladen und im Lkw landeten zahlreiche Säcke mit Kleidung, die jetzt gesichtet und sortiert werden.

„Im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes hat die Wiederverwendung neben der Abfallvermeidung einen sehr hohen Stellenwert“, erläutert Andreas Meschede, Leitung Dienstleistung bei der AWG, Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH. „Wir freuen uns, einen guten Partner gefunden zu haben, der diese Aktion auf unserem Recyclinghof anbietet.“ Für größere Möbelstücke oder größere Mengen kann übrigens ein Termin mit HORIZONTE vereinbart werden unter 02524-93390.