A bis F

Akkus

Beim Kauf von neuen Elektrogeräten darauf achten, dass das Gerät einen auswechselbaren Akku hat. Siehe auch Stichwort "Elektrogeräte.

Batterien

Batterien enthalten Schadstoffe, die für die Umwelt gefährlich sind und gehören deshalb zu den "Problemabfällen". Wer wiederaufladbare Akkus statt Batterien verwendet, vermeidet nicht nur Abfall, sondern spart auch Rohstoffe ein und reduziert gleichzeitig die Menge der eingesetzten Schadstoffe.

Eierkartons

Auf dem Wochenmarkt und in manchen Supermärkten werden Eier lose angeboten. Das bietet den Kunden die Möglichkeit, einen bereits benutzten leeren Eierkarton mitzubringen und so ganz einfach Abfall zu vermeiden.

Einkaufstasche und Einkaufskorb

Ein Baumwollbeutel oder eine Einkaufstasche, die sich platzsparend zusammenfalten und in jede Jackentasche verstauen lässt, sind treue Begleiter bei allen Alltagseinkäufen und können hunderte von Einweg-Plastiktüten ersetzten. Tipp: Warum nicht aus Stoffresten einen eigenen ganz individuellen Einkaufsbeutel nähen? Siehe auch Stichwort "Upcycling".
Beim geplanten Einkauf und für sperrige oder empfindlichere Dinge wie Obst und Gemüse leistet ein Einkaufskorb gute Dienste.

Einwegartikel

Feuerzeug, Rasierer oder Kugelschreiber- das Feuerzeug zum Nachfüllen, der Rasierer mit auswechselbarer Klinge und die Ersatzmine für den Kugelschreiber sind die bessere und oft sogar preisgünstigere Alternative.

Elektrogeräte

Muss es immer das neueste Modell sein, obwohl das alte Geräte noch in Ordnung ist? Wenn es ein neues sein muss, gibt es vor dem Einkauf allerhand zu überlegen: Läßt sich das Gerät gut reparieren? Hat das Gerät einen Netzanschluss bzw. kann der Akku gewechselt werden? Brauche ich das Gerät nur einmal im Jahr und kann es vielleicht auch ausleihen. Motto: Teilen statt besitzen.

Essensreste

Aus Resten lässt sich noch so manches leckeres Mahl kochen. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe spezieller Reste-Kochbücher, die vom alltagstauglichen Snack bis zum ausgefallenen Dessert jede Menge Ideen liefern. Eine umfangreiche Datenbank mit mehr als 300 kreativen Reste-Rezepten finden Sie unter www.zugutfuerdietonne.de oder Sie lassen Ihrer Fantasie freien Lauf!